Seit 2009 bietet das Hochwald-Gymnasium als eines von lediglich drei saarländischen Gymnasien gebundene Ganztagsklassen in der Unter- und Mittelstufe (5-9) an.

Dabei fußt das Ganztagsklassenkonzept des Hochwald-Gymnasiums auf der Durchbrechung des klassischen Modells des Vormittagsunterrichts und betont in besonderer Weise den Wechsel von Spannung und Entspannung beim ganztägigen Lernen.

Konzept der Ganztagsklassen

  • individuelles fachliches und selbstorganisiertes Lernen, Begleitung zur Selbstständigkeit
  • soziales Lernen: Förderung der Sozialkontakte im Klassenrat
  • Wechsel von Unterricht und außerunterrichtlichen Angeboten
  • Hausaufgaben werden zu „Schulaufgaben“, die in den Arbeitszeiten erledigt werden
  • Klassenlehrerteam bestehend aus einer weiblichen und einer männlichen Lehrkraft
  • konstruktive Zusammenarbeit aller am Lernen Beteiligten (Elternkontakte, Schulsozialarbeiter, wöchentliche Teamsitzung der Hauptfachlehrer)
  • in der Regel Fachunterricht von der 1. bis zur 4. Stunde
  • ab der 5. Stunde Arbeitszeit, Bewegungszeit und Mittagessen
  • erneuter Fachunterricht ab 13.30h bzw. Teilnahme an einer AG (einmal wöchentlich; verpflichtend für KS 5-7)
  • Arbeitszeit oder Klassenlehrerstunde/Klassenrat in der 9. Stunde
  • Unterrichtsende um 16 Uhr (Montag bis Donnerstag)
  • Betreuung und Unterstützung durch die Fachlehrer der Klasse
  • Einsatz von Schülerberatern (Schülerscouts)
  • Zeit der Wiederholung, Vertiefung und Vorbereitung
  • Möglichkeit des Besuchs der Lernwerkstätten
  • ruhige Arbeitsatmosphäre durch räumliche Entzerrung
  • Doppelraumkonzept (ein großer Raum oder zwei Räume mit Zwischentür)
  • Ausstattung: zusätzliche Tafeln, Magnet- und Projektionsflächen, Laptop, Beamer oder Whiteboard
  • persönliches Schrankfach für jeden Schüler
  • zusätzliche Übungsmaterialien, Wörterbücher, ggf. Klassenbibliothek und Spiele

Beispiel eines Stundenplans der Klasse 5

Nadine Himmighofen
Barbara Peter