Das Hochwaldgymnasium Wadern

Das Hochwald-Gymnasium bietet - auch aufgrund der Teilnahme an unterschiedlichen Modellprojekten des Ministeriums für Bildung und Kultur - einen geeigneten Rahmen für innovative Unterrichts- und Schulentwicklung, mittels fördernder und fordernder individualisierter Lernanreize und vieler Projekte im Bereich Sprachen, der MINT-Fächer, in den Bereichen Kunst, Sport, und Darstellendem Spiel sowie Schlüsselqualifikationen wie Sach- und Methodenkompetenz, aber auch soziale Kompetenzen und Ich-Kompetenz.

In einem kontinuierlich verlaufenden achtjährigen Lernprozess werden die jungen Menschen zur Studierfähigkeit, zur Aufnahme anspruchsvoller beruflicher Tätigkeiten hingeführt und professionell betreut.
Die Schule will erreichen, dass die Schülerinnen und Schüler durch das Angebot von zwei bzw. drei Fremdsprachenzweigen und einem naturwissenschaftlichen Zweig den Weg wählen können, der ihrem Begabungsprofil am besten entspricht.

Direkt zu den Bildungswegen

Von Arbeitsgemeinschaften, Künstlerischen Arbeiten, Projekten über Partnerschaften und Erfolge bei Wettbewerben erstrecken sich die Aktivitäten des Hochwaldgymnasiums Wadern.

Mensa

Für die Pausenverpflegung im Bistro und das Mittagessen in der Mensa, beides im Nebengebäude, sind Jutta Koch vom Gasthaus Biehl in Steinberg und ihr Team verantwortlich. Frau Jutta Koch führt das Unternehmen seit 1987 in vierter Generation.
Die Speisen der Mensa werden jeden Tag mit vorwiegend frischen Produkten zubereitet.
Bei den wechselnden Tagesgerichten stehen immer zwei Hauptmenüs zur Wahl. Das erste ist immer ein Fleischgericht und das zweite eine vegetarische Variante. Darüber hinaus wird jeden Tag eine Suppe, ein großer Salatteller, den man sich am Salatbuffet selbst zusammenstellen kann, oder Pizza angeboten. Sonder- und Diätkost gibt es nach Absprache.

Alles über unsere Mensa